Previous Next

Internationale Lübecker Handballtage 2019

500 Mannschaften, 5500 Handballerinnen und Handballer Das war das Resemü aus vielen Nationen und mittendrin 4 Teams und ein Schiedsrichter vom Schwaaner SV!

Zum 25. Mal wurden am vergangenen Wochenende die Lübecker Handballtage, an denen auch wir seit Jahren mit Mannschaften und Schiedsrichtern aus unserem Nachwuchsbereich teilnehmen, ausgerichtet. In diesem Jahr machten sich zwei E-Jugend-Mannschaften, die weibliche C-Jugend, die männliche B-Jugend und unser Nachwuchsschiedsrichter Yannick Opalka auf den Weg.

Sportlich verlief das Turnier für unsere Teams sehr unterschiedlich. Die zukünftige mJB startete als jüngerer Jahrgang schwach und unkonzentriert in das Turnier. Obwohl die Jungs am zweiten Tag mehr als eine Baggerschaufel drauflegten, reichte es am Ende nicht, um in der Vorrunde auch nur einen Punkt zu holen. Der erste Erfolg konnte dann im ersten K.O.-Spiel erzielt werden. Der Handballgott hatte also doch ein einsehen! Allerdings nur kurz, denn schon im Spiel danach war Schluss. Gegen TuS Esingen, den Sieger des B-Cups, hatten unsere Jungs keine Chance und wurden postwendend nach Hause geschickt.

Die weibliche C-Jugend hingegen spielte ein solides Turnier. Mit einem Unentschieden, drei Niederlagen aber auch drei hart erkämpften Siegen holten sich unsere Mädels den 4. Platz in der Gruppenphase. Dadurch sicherte sich das Team die beste Ausgangsposition für die B-Hauptrunde. Hier gelang es, das erste Spiel zu gewinnen und eine Runde weiter zu kommen. Gegen die zweite Mannschaft des VFL Fredenbeck war dann aber auch für die Mädels der C-Jugend Schluss.

Besonders gespannt waren alle darauf, wie die neu formierten E-Jugend-Mannschaften abschnitten. Erstmals als Mädchen und Jungs getrennt, zeigten beide Teams eine tolle Leistung. Die Mädchen hatten es erwartungsgemäß etwas schwerer. Hier sind viele Spielerinnen neu dazugekommen. Dennoch gelang der wJE im Turnierverlauf ein souveräner Sieg gegen Fredenbeck II, der ebenso gefeiert wurde, wie jedes Tor, das von Schwaan geworfen oder gehalten wurde.

Auch die E-Jugend-Jungs konnten sich in der Vorrunde einen Sieg erkämpfen. In einer starken Gruppe mussten sich Schwaan trotz guter Leistung leider oft geschlagen geben. Dennoch war der Kampfgeist immer da und wurde am Hauptrundentag mit einem weiteren Sieg und dem Einzug ins Halbfinale des B-Cups belohnt. Die beste Platzierung für den Schwaaner SV in diesem Turnier! Leider war der SV Warnemünde in diesem Duell dann doch die bessere Mannschaft…

Das wohl anspruchsvollste Programm absolvierte am Ende aber wohl unser Schiedsrichternachwuchs. 3 Tage, 18 Spiele, Altersklassen von Mini-Mix bis A-Jugend lautete am Ende Yannicks sportliche Bilanz. Hut ab!

Insgesamt zeigte sich Lübeck als toller Gastgeber. Sowohl die sportliche Organisation als auch das „Drumherum“ waren wieder klasse gemacht. Die Möglichkeit, Spiele unser Jugendnationalmannschaften anschauen zu können, war wie immer eine großartige Idee. Als besonderes Schmankerl schliefen wir im mit Abstand besten Quartier seit Jahren. Im Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium wurde der SSV in einem eigenen kleinen Gebäude untergebracht. Eine tolle Entscheidung der Organisatoren! Viele Dank dafür!!! Nicht zuletzt auch deshalb war die ein oder andere sportliche Enttäuschung schnell vergessen. Denn nach den Spielen konnten sich SpielerInnen und Betreuer auf dem Gelände und im Gebäude wohlfühlen. Und natürlich, wo und wann sonst darf man Bus fahren und sich dabei mit anderen Mannschaften ein Boom-Box-Duell liefern???

Auch wenn die mJB schon auf Revanche gegen die Sportfreunde aus Riga sinnt, so ist die Teilnahme des SSV im nächsten Jahr fraglich. Denn dann findet das Turnier erst eine Woche nach Beginn der Sommerferien statt…

https://www.handball-days.de/

 

Christian Beyer

Sponsoren

Keine Bilder!

Handball auf Facebook

Beke-Sporthalle Schwaan, John-Brinckman-Straße 12, 18258 Schwaan

© 2019 Schwaaner Sportverein e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates